Yoganotes – Yoga Sequenzen zeichnen mit einfachen Strichfiguren

Zeichne deine Yoga Sequenzen

Plane deine Yoga-Klassen oder zeichne dir eine Übersicht für deine Praxis mit klaren und einfachen Yoga-Strichfiguren.

Klicke hier für eine Gratis Leseprobe
  • Lerne mit wenigen Strichen jede Yoga Position klar und einfach darzustellen. 
  • Zeichne deine eigenen Sequenzen
  • Auch für alle, die "nicht zeichnen können" 
  • Klare Schritt-für Schritt Anleitungen für über 80 Asanas und deren Variationen


There's also an English version of the book.

Wie ist das Buch aufgebaut?

Das Buch startet mit den Grundlagen und zeigt dir Schritt für Schritt wie du einzelne Asanas zeichnest und zu ganzen Sequenzen zusammensetzt.

ERSTER TEIL 

Die Grundlagen

Alles, was du brauchst, um loszulegen: Wie du die Proportionen richtig hinbekommt, wie du Bewegungen und Props einzeichnst, mit Farbe umgehst, Sequenzen zusammensetzt und welches Material du brauchst.

ZWEITER TEIL 

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Für jede Position zeigt dir eine genaue Anleitung, wie die Haltung Strich für Strich aufgebaut ist, so dass du sie direkt unter der Anleitung auf den vorgesehen Übungslinien nachzeichnen kannst. 

Über 80 Asanas + Variationen

Alle Asana-Gruppen werden abgedeckt: Von stehenden, über sitzende, kniende und liegende Asanas bis hin zu Hand- und Armbalancen sowie Umkehrhaltungen.  

Beispielsequenzen

Anhand der 3 verschiedenen Sonnengrüße und einer Beispiel Hatha Klasse, siehst Du, wie man eine Sequenz auf einem Blatt übersichtlich zusammenfasst. 

Linierte Vorlagen zum Ausdrucken 

Zum Üben kannst du dir hier linierte Vorlagen in verschiedenen Größen herunterladen und direkt ausdrucken.

Kauf das Buch  – €25.99

Hol dir eine gratis Leseprobe

Bekomme einen Eindruck von Yoganotes mit einer Leseprobe und schau, ob dir das Buch gefällt, bevor du es kaufst.

Ich möchte die Leseprobe

Hol dir eine gratis Leseprobe

Bekomme einen Eindruck von Yoganotes mit einer Leseprobe und schau, ob dir das Buch gefällt, bevor du es kaufst.


Für wen ist das Buch?

Das Buch ist für alle, die Yoga praktizieren oder unterrichten und Ihre Praxis oder ihren Unterricht anschaulich festhalten möchten – also nicht nur in Worten, sondern auch mit einfachen Bildern.

Du praktizierst Yoga

Wenn du Yoga praktizierst, kann dir das Zeichnen (besonders zu Anfang) helfen, dir die einzelnen Asanas, und deren Körperausrichtung zu verinnerlichen. Du kannst deine Lieblingsklasse aus dem Yoga-Studio aufzeichnen und immer und überall üben, egal ob zuhause oder im Urlaub.

Du unterrichtest Yoga

Plane deine Klassen übersichtlich und präge dir eine Sequenz vor der Stunde mit einer gezeichneten Übersicht.Gib deinen SchülerInnen Übungen in einem einfachen und freundlichen Format mit nach Hause oder stelle individuelle Übungspläne für Privatkunden zusammen.

Du bist in der Yoga-Lehrer Ausbildung

Zeichnen ist eine prima Methode, um bei deinem Kurs mitzuschreiben. Kleine Zeichnungen der Asanas sind anschaulicher und genauer, um die Bewegungen und Ausrichtung zu verdeutlichen als nur Worte allein. So werden deine Mitschriften nützlicher und sind einfacher zu verstehen.

Yoganotes gibt es auch als E-Buch

Lade dir die digitale Version als hochauflösendes PDF herunter und leg sofort mit dem Zeichnen los. 

  • Super für Tablett, Smartphone oder Laptop
  • Ideal zum selbst ausdrucken – zuhause oder im Copy Shop um die Ecke.

Was sagen andere? 

Hier sind einige Stimmen zum Buch von YogalehrerInnen und praktizierenden Yogi(ni)s, die Yoganotes benutzen:

“Ich benutze mein Yoganotes Buch immer wenn ich mir eine Klasse, die ich besucht habe, aufzeichnen möchte, so dass ich sie später zuhause nochmal üben kann, oder wenn ich eigene Sequenzen erstelle, die ich mit Freunden teilen möchte. Das Buch hat mir auch geholfen, mir besser vorstellen zu können, wie mein Körper im Raum platziert ist und wie sich die einzelnen Körperteile ausrichten und bewegen.  

Ich empfehle das Buch allen meinen Yoga-Freunden und sogar meinen Lehrern, weil es das Wichtigste ist die schönen Dinge im Leben zu teilen und weil das Buch fantastisch ist, um Zeichnen zu lernen.”

FLORENCE, YOGINI aus FRANKREICH

“Ich stelle mir für meine eigene Praxis regelmässig Sequenzen zusammen. Den Unterricht bereite ich ebenfalls mit Notizen und Yoganotes vor.  

Ich empfehle Yoganotes allen, die gerne mit gezeichneten Sequenzen arbeiten und die diese schnell aufzeichnen wollen, ohne stundenlang überlegen zu müssen, wie man eine Asana am besten erkennt.”

KATHARINA, YOGALEHRERIN aus der SCHWEIZ

“Wenn ich meine Klassen plane erstelle ich meine Notizen immer mithilfe von Yoganotes. Ich zeichne auch die Klassen anderer YogalehrerInnen und teile sie auf Instagram, um andere zu inspirieren. Ich bekomme dann oft so schöne Kommentare, wie 'Ich liebe deine Zeichnungen – so inspirierend'. Vielen Dank dafür.”

JENNY, YOGALEHRERIN in der AUSBILDUNG

“Ich habe Yoganotes in einer Zeitschrift entdeckt und dann das Buch gekauft: Ich war schon länger auf der Suche nach einem System, wie ich meine Sequenzen auf Papier zusammenfassen kann, aber ich habe gar kein Zeichentalent.

Ich habe Yoganotes auch schon den LehrerInnen in meinem Yoga-Studio empfohlen weil es damit so einfach ist, eine Sequenz aufzuzeichnen oder sich Notizen zu einer bestimmten Haltung zu machen.”

ANJA – YOGINI aus Holland

“Ich benutze Yoganotes um meinen Unterricht vorzubereiten. Die Notizen habe ich dann meistens bei mir. Am Anfang habe ich die Übungen im Buch gemacht und jetzt brauche ich das Buch nur noch ab und zu zum Nachschauen.  

Ich würde das Buch allen Yoga-Lehrern empfehlen, um ihre Sequenzen vorzubereiten. Persönlich gehe ich gerne zu Yoga-Lehrerinnen, die gut vorbereitet sind auf ihre Stunden und die Abfolgen durchdacht sind. Und da hilft Yoganotes sehr. ”

KARIN, YOGALEHRERIN aus der SCHWEIZ

“Yeahhhhh, dein Buch ist einfach perfekt. Ich habe gerade meine Yogalehrerausbildung begonnen und dein Buch wird mir dabei helfen! Ich bin so glücklich!”

VIRGINIE, YOGALEHRERIN in der AUSBILDUNG aus FRANKREICH

Über die Autorin

Eva-Lotta Lamm ist Designerin, Illustratorin und denkt gerne mit dem Stift in der Hand.  

Ihre Beschäftigung mit Yoga begann 2013 in London mit einem Sivananda Yogakurs. Danach probierte Eva-Lotta viele Stile und Klassen aus, bis sie ein Jahr später auf einer Reise nach Indien ihren Lehrer Surinder Singh in Rishikesh kennenlernte. 2016 kam sie zurück nach Indien, um eine Hatha-Yogalehrer Ausbildung bei Surinder zu absolvieren und mehrere Monate in seiner Shala zu üben. Ihre visuelle Notizen der Yoga-Ausbildung sind auch als Buch erhältlich. Durch die Ausbildung entstand auch die Idee für dieses Buch (das zuerst 2018 auf Englisch erschienen ist) und der Wunsch, den Spass und Mut zum Zeichnen in der Yoga-Community zu verbreiten.

Eva-Lotta ist eine gefragte Expertin auf dem Gebiet des schnellen Skizzierens und Visuellen Denkens. Sie hält regelmässig Vorträge, unterrichtet Workshops auf der ganzen Welt und hilft Menschen verschiedenster Berufsgruppen dabei, ihre Ideen und Konzepte mit Hilfe einfacher Visualisierungen zu durchdenken und mit der Welt zu teilen. 

Nach ihrem Design-Studium in Krefeld und Köln lebte sie in Paris und London, wo sie als User Experience Designerin für Yahoo, Skype und Google arbeitete. Nach einer 2-jährigen semi-nomadischen Zeit des Reisens und Yoga-Studiums, lebt Eva-Lotta nun als freie Designerin und Autorin in Berlin.

Nimm den Stift in die Hand und leg los

Mit Hilfe der Schritt-für-Schritt Anleitungen kannst Du ganz einfach deine eigenen Flows aufzeichnen!